• Unsere Chauffeure
  • Limousine auf dem Potsdamer Platz
  • Valet Parker vor dem Steigenberger Hotel.

Der Weg zum P-Schein

Einen Dienstwagen fahren, interessanten Menschen begegnen, die Region erkunden – wer den Beruf Chauffeur für sich entdeckt hat, der möchte möglichst rasch eine neue Stelle antreten. Das ist verständlich, doch sind vorab einige wenige gesetzliche Regelungen einzuhalten. Dazu gehört die Vorlage eines Personenbeförderungsscheins (P-Schein).

Antrag auf einen Personenbeförderungsschein

Dass jeder Chauffeur einen P-Schein benötigt, ergibt sich aus § 48 Abs. 1 der Fahrerlaubnisverordnung.* Damit ein angehender Chauffeur einen P-Schein erhält, muss er folgende Bedingungen erfüllen:

Er muss

  • mindestens 21 Jahre alt sein
  • seit mindestens zwei Jahren im Besitz einer gültigen EU-Fahrerlaubnis sein
  • geistig und körperlich geeignet sein (ärztliches Gutachten)
  • sein Sehvermögen testen lassen (Gutachten vom Augenarzt)
  • den Nachweis erbringen, dass er ein besonders verantwortungsbewusster Fahrer ist (durch ein Führungszeugnis des Bundeszentralregisters)

In einigen Fällen (z.B. Berlin) ist zudem der Nachweis besonders guter Ortskenntnisse erforderlich.

Erfüllt der zukünftige Chauffeur alle Voraussetzungen, so kann er einen Antrag auf Erteilung eines P-Scheins bei der Fahrerlaubnisbehörde stellen. Dieser wird für maximal fünf Jahre ausgegeben, anschließend muss die Antragstellung erneuert werden.

Chauffeur mit P-Schein – ist die Antragstellung zweckmäßig?
Behördengänge und Arztbesuche schieben die meisten Menschen gern auf die lange Bank. Doch wer sich vorab genau informiert, welche Unterlagen er benötigt, wird feststellen, dass der zeitliche Aufwand für die Antragstellung gering ist. Und wer als festes Ziel vor Augen hat, Chauffeur mit P-Schein zu werden, wird sicher einsehen, dass die Personenbeförderung besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Denn das Wohl seiner Fahrgäste steht für einen Chauffeur an oberster Stelle. Und die genaue Prüfung seiner Fahrberechtigung trägt dazu bei, dass sich von Anfang an ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Chauffeur und Fahrgast herausbilden kann.

Welche Dokumente werden für den P-Schein benötigt?
Für die Beantragung eines Personenbeförderungsscheines ist die Vorlage eines gültigen Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass) und einer EU-Fahrerlaubnis (im Kartenformat) erforderlich. Auch die ärztlichen Gutachten müssen bei der Antragstellung bereits vorgelegt werden. Behördliche Nachweise werden vom Amt, bei dem der Antrag gestellt wird, angefordert.